Die Welle von M. Rhue
Die Welle von M. Rhue



Die Welle von M. Rhue

  Startseite
    Dienstag, 06.10.09 (Die Welle)
    Montag, 05.10.09 (Die Welle)
    Sa/So, 03/04.10.09 (Die Welle)
    Freitag, 02.10.09 (Die Welle)
    Donnerstag, 01.10.09 (Die Welle)
    Mittwoch, 30.09.09 (die Welle)
    Dienstag, 29.09.09 (Die Welle)
    Montag, 28.09.09 (Die Welle)
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Letztes Feedback
   16.02.14 13:12
    {Emotic(smile)}
   2.06.15 18:49
    Das ist genau das was ic
   2.06.15 18:49
    Das ist genau das was ic
   2.06.15 20:02
    {Emotic (tanks)}
   2.06.15 20:02
    {Emotic (tanks)}
   12.11.16 00:49
    autobinarysig101@gmx.com



http://myblog.de/afreal

Gratis bloggen bei
myblog.de





Heute bin ich zu dem Entschluss gekommen, die Welle aufzulösen.Ich habe sie einfach nicht mehr unter Kontrolle.Anfangs wusste ich nicht wie ich das anstellen sollte... ich kann doch plötzlich nicht einfach die Welle auflösen , dass würde die Schüler nur verwirren.Außerdem ,was wäre mit Robert ?...Er hängt doch so an der Welle.Und sie hätten bei der ganzen Sache nichts gelernt.Sie müssen die Welle selbst abbrechen und verstehen , dass auch sie dem Faschismus zum Opfer gefallen sind.

Sogar Laurie und David sind heute Abend ganz durcheinander zu mir gekommen, um mir zu sagen .dass ich die Welle auflösen muss. Sie sagten , dass die Welle sich verselbständigt hat und viele Schüler Angst vor ihr hätten.Ich habe ihnen versichert ,dass ich die Welle morgen auflösen werde. Sie dürfen nur nichts darüber erzählen, sonst könnten die Schüler sich verraten fühlen.Ein wenig besorgt gingen sie dann wieder.

Auch Christy hat mir heute klar gemacht, dass ich die Welle auflösen muss. Erst gab es viele Meinungsverschiedenheiten, doch ich weiß sie hat Recht.Sie meinte ich habe mich zu sehr in die Rolle in der Schule hineingelebt.Wobei ich zugeben muss, dass ich es sehr genossen habe, Macht zu besitzen.

Das Experiment war ein voller Erfolg. Jetzt müssen die Schüler nur noch einsehen ,dass auch sie dem Faschismus verfallen sind genau wie die Nazis denn nur dann haben sie aus dieser Sache gelernt. Es ist eine Lektion für das ganze Leben.Morgen werde ich die Welle auflösen ich hoffe es wird so funktionieren, wie ich es mir vorgestellt habe. 

von Liv Freuding

Ben Ross am 19.10.09 20:22


Werbung


David Collins

Liebes Tagebuch

Wie kann sie nur? Wie konnte Laurie es wagen schlecht über die Welle zu schreiben? Ich vestehe es einfach nicht. Was ist denn an der Welle falsch? An ihr gibt es doch nichts negatives, sie hift uns. Wir sind jetzt alle zu einer Gemeinschaft geworden, wir halten zusammen.Manche Schüler sagen das die Welle niemandem etwas nützt, z.B. dem Footballteam. Die Welle ist ja schließlich keine Wunderdroge oder?

Allerdings mach ich mir sorgen um Laurie. Warum will sie nicht zur Welle gehören? Ich verstehe sie nicht, schon lange nicht mehr. Sir wird mir immer mehr ein Rätsel. Ja , schon das mit dem Jungen der geschlagen wurde, find ich schon ein wenig komisch, aber das hat sie sicher nur erfunden um mehr Aufmerksamkeit für ihr blödes "gegen die Welle Blatt" zu bekommen. Da bin ich mir sicher. Wirklich. Oder hat sie das ernst gemeint? Ach ich weiss garnicht mehr was ich überhaupt noch denken soll.

Aber ich mein die Welle wird sie eh nicht auseinander bringen, dafür ist die Gemeinschaft viel zu stark und  wen kümmert es was Laurie schreibt oder denkt? Ja richtig es kümmert niemanden.

Ich muss aber doch eingestehen das ich ein bisschen Angst um Laurie habe. Ich liebe sie und will nicht das ihr irgendetwas passiert und wie Robert heute in der Schule gesagt hat das sie eine Bedrohung für die Welle darstellt... Dieser Tonfall hat mir nicht gefallen. Als ob er Laurie, wenn sie auftaucht, sofort an den Hals springt und ihr was antut.

Dann hat Brain mir gesagt das ich das erledigen soll, mit ihr zu reden. Ich habe dann auch zugestimmt, weil ich es auch für das beste hielt. Ich hoffe ich kann das mit ihr klären.

Dein David

 

 

David Collins 

Von Doreen Lindinger 9d

David am 18.10.09 18:27


David Collins

Liebes Tagebuch

Wie kann sie nur? Wie konnte Laurie es wagen schlecht über die Welle zu schreiben? Ich vestehe es einfach nicht. Was ist denn an der Welle falsch? An ihr gibt es doch nichts negatives, sie hift uns. Wir sind jetzt alle zu einer Gemeinschaft geworden, wir halten zusammen.Manche Schüler sagen das die Welle niemandem etwas nützt, z.W. dem Footballteam. Die Welle ist ja schließlich keine Wunderdroge oder?

Allerdings mach ich mir sorgen um Laurie. Warum will sie nicht zur Welle gehören? Ich verstehe sie nicht, schon lange nicht mehr. Sir wird mir immer mehr ein Rätsel. Ja , schon das mit dem Jungen der geschlagen wurde, find ich schon ein wenig komisch, aber das hat sie sicher nur erfunden um mehr Aufmerksamkeit für ihr blödes "gegen die Welle Blatt" zu bekommen. Da bin ich mir sicher. Wirklich. Oder hat sie das ernst gemeint? Ach ich weiss garnicht mehr was ich überhaupt noch denken soll.

Aber ich mein die Welle wird sie eh nicht auseinander bringen, dafür ist die Gemeinschaft viel zu stark und  wen kümmert es was Laurie schreibt oder denkt? Ja richtig es kümmert niemanden.

Ich muss aber doch eingestehen das ich ein bisschen Angst um Laurie habe. Ich liebe sie und will nicht das ihr irgendetwas passiert und wie Robert heute in der Schule gesagt hat das sie eine Bedrohung für die Welle darstellt... Dieser Tonfall hat mir nicht gefallen. Als ob er Laurie, wenn sie auftaucht, sofort an den Hals springt und ihr was antut.

Dann hat Brain mir gesagt das ich das erledigen soll, mit ihr zu reden. Ich habe dann auch zugestimmt, weil ich es auch für das beste hielt. Ich hoffe ich kann das mit ihr klären.

Dein David

 

 

David Collins 

 

David am 18.10.09 18:19


Robert Billings

Liebes Tagebuch

Ich fühle mich einsam, von meinen Klassenkameraden werde ich geärgert und ausgestoßen.  Ich habe keine Freunde, und ich werde immer falsch verstanden aber wie soll ich denn mithalten wenn mein Bruder der besste,beliebteste  Schüler war...? Was habe ich falsch gemacht? Liegt es an meinem Aussehen?

Aber jetzt ist alles vorbei, seit dem Mrs. Ross die Welle erfunden hatte werde ich in der Klasse angenommen und respektiert! Mir macht es richtig spaß die Welle zu immitieren. Jetzt wo ich auch noch Helfer und der Bodygard von Ben Ross bin. Hat mein Leben ein Sinn, und jeder nimmt mich als einen normalen Mensch war.

Schrecklich, die Welle wurde gestoppt, ich bin erschüttert. Aber ich kann mir gut vorstellen, dass die Welle für sehr viele schlecht war, auch wenn es für mich positive Auswirkungen hatte. Aber Ben Ross hat mir zugesprochen, dass er mir helfen möchte,l dass ich trotz ohne der Welle jetzt als normaler Schüler bin und von den anderen anerkannt werde.

Robert Billings

Geschrieben von: Salome Müller, Lara Kum Lopéz und Selina Hartmann

 

 

afreal am 6.10.09 16:38


Die Charaktisierung von Robert Billings

Wie würdest du Robert beschreiben?

- sehr schüchtern

- unauffällig

- im Schatten seines beliebten Bruders

- schlampig

- faul

- kein Selbstbewusstsein

Welche Merkmale & Eigenschaften über ihn werden im Text genannt?

- siehe oben

 

Geschrieben von: Salome Müller, Lara Kum Lopéz und Selina Hartmann

afreal am 6.10.09 16:12


Der achte Tag

- Ben Ross hat mit Drektor Owens ein Gespräch, Ben MUSS die Welle stoppen, da sie immer schlimmer wird.

- Ben Ross verabredet eine "Welle-Veranstaltung"   

- Er hält eine lange Rede darüber das die Welle schlecht ist, diktatur mäßig. Die Welle wird gestoppt, die Schüler sind traurig, verstört, erschrocken aber dafür haben sie etwas wichtiges gelernt.

Geschrieben von: Salome Müller, Lara Kum Lopéz und Selina Hartmann

afreal am 6.10.09 16:06


Der siebte Tag

- Die Schülerzeitung wird veröffentlicht, die Schüler der Welle sind nicht begeistert darüber.

- Brain überredet David dazu, das David mit Laurie reden soll, sie solle aufhören mit den Krititiken und der Beschuldigungen der Welle.

- Laurie arbeitet bis abends in der Schülerzeitung, als sie geht, ist es schon dunkel...und kruselig. Da sie viel Kritik wegen der Zeitubg bekommen hatte hatte sie Angst. Sie rennt aus dem Schulgebäude und begegnet David, der sie zur Rede stellen möchte und sie stoppen will.

- Sie streiten sich, Laurie versucht David zu Vernunft zu bringen, dabei eskaliert alles und David wird handgreiflich.

- Erst jetzt wird David klar was die Welle mit ihm gemacht hat, er ist geschockt.

- Laurie und David wollen die Welle stoppen und bitten Ben Ross ihnen zu helfen.

Geschrieben von: Salome Müller, Lara Kum Lopéz und Selina Hartmann

afreal am 6.10.09 16:02


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung